Exercise

Ein mit .fC negativ geladenes Staubteilchen mit pN Gewicht fliege wie abgebildet horizontal in den evakuuierten Zwischenraum eines Plattenkondensators, dessen Platten betragsmässig gleich stark geladen sind und dessen Feld von oben nach unten verläuft. center tikzpicture[>latex] draw , rectangle ++,.; draw ,- rectangle ++,.; foreach i in ,..., draw[<-] .*i,-. -- ++,.; draw[->] ,- -- ++.,; fill[black] ,- circle pt; tikzpicture center abclist abc Zeichne die Polung der beiden Platten in der Skizze ein. hfill [] abc Zeichne mindestens drei Äquipotentiallinien zwischen den Platten ein. hfill [] abc Worin unterscheidet sich das Feld in diesem Kondensator vom Feld zwischen zwei Punktladungen primär? hfill [] abc Wie stark muss das elektrische Feld sein, damit das Teilchen innerhalb des Kondensators horizontal weiterfliegt, d.h. nicht abgelenkt wird? emphGib das Ergebnis mit einem passen Einheitenvorsatz ohne führe Nullen an! pawnB hfill [] abclist grid
abclist abc Obere Platte positiv, untere negativ. abc Horizontale Linien zwischen den Platten. abc Das Feld ist homogen, d.h. überall gleich stark, währ das Feld einer Punktladung abhängig vom Ort ist. abc al E Ef fracFq E approx TecE abclist
No explanation / solution video for this exercise has yet been created.

Visit our YouTube-Channel to see solutions for other exercises.
Don't forget to subscribe to our channel, like the videos and leave comments!
Ein mit .fC negativ geladenes Staubteilchen mit pN Gewicht fliege wie abgebildet horizontal in den evakuuierten Zwischenraum eines Plattenkondensators, dessen Platten betragsmässig gleich stark geladen sind und dessen Feld von oben nach unten verläuft. center tikzpicture[>latex] draw , rectangle ++,.; draw ,- rectangle ++,.; foreach i in ,..., draw[<-] .*i,-. -- ++,.; draw[->] ,- -- ++.,; fill[black] ,- circle pt; tikzpicture center abclist abc Zeichne die Polung der beiden Platten in der Skizze ein. hfill [] abc Zeichne mindestens drei Äquipotentiallinien zwischen den Platten ein. hfill [] abc Worin unterscheidet sich das Feld in diesem Kondensator vom Feld zwischen zwei Punktladungen primär? hfill [] abc Wie stark muss das elektrische Feld sein, damit das Teilchen innerhalb des Kondensators horizontal weiterfliegt, d.h. nicht abgelenkt wird? emphGib das Ergebnis mit einem passen Einheitenvorsatz ohne führe Nullen an! pawnB hfill [] abclist grid abclist abc Obere Platte positiv, untere negativ. abc Horizontale Linien zwischen den Platten. abc Das Feld ist homogen, d.h. überall gleich stark, währ das Feld einer Punktladung abhängig vom Ort ist. abc al E Ef fracFq E approx TecE abclist

Metadata

Contained in these collections:
  1. 3g SJ 21/22 Erste Prüfung (pw) « »
Tags elektrostatik, feld, feldlinien, kondensator, äquipotentiallinien
Default Difficulty
Default points 8
Language GER
Type Both